mobil auf dem Handy - Sendung verpasst? TV-Mediatheken
Barack Obama produziert künftig für Netflix
22.5.2018 Der frühere US-Präsident Barack Obama hat einen mehrjährigen Vertrag mit dem Streaming-Anbieter Netflix geschlossen. Vermutlich geht es um ein Millionen-Volumen. Demnach werden Barack Obama und seine Frau Michelle Obama Stoffe vermitteln, entwickeln und produzieren. Der Deal soll mehrere Jahre laufen. Angedacht seien unterschiedliche Inhalte und Formate, heißt es. Keineswegs gehe es nur um Dokumentationen und Features, sondern auch um fiktionale Serien. Barack Obama selbst sagte, er habe als Präsident faszinierende Menschen aus allen Bereichen kennengelernt und möchte ihnen helfen, ihre Erfahrungen mit einem größeren Publikum zu teilen. Seine Frau und er hoffen, die talentierten, inspirierenden, kreativen Stimmen zu kultivieren und zu fördern, die Empathie und Verständnis zwischen den Völkern fördern. Es gehe darum zu helfen, ihre Geschichten mit der ganzen Welt zu teilen. Die Obamas haben für die Netflix-Vorhaben bereits die Produktionsfirma "Higher Ground Productions" gegründet. Außerdem schreiben der Ex-Präsident und die frühere First Lady derzeit an ihren Biografien.
Siehe auch:    Netflix
Impressum: Verantwortlich und alle Urheberrechte bei Karsten Heuke (Journalist), Große Engengasse 3, 99084 Erfurt. E-Mail: info@kahbox.de Datenschutz: Diese Seite verwendet zur statistischen Nutzungsauswertung und Anzeigenschaltung Dienste wie Google AdSense und Google Analytics. Es werden ausgewählte Besucherdaten gespeichert. · Es wird keine Verantwortung für eingebettete Inhalte externer Seiten und verlinkte Websites übernommen. Shopping: CDs, DVD, Bücher und ähnliches werden provisionsbasiert in Kooperation mit dem Onlineshop Amazon.de angeboten, der auch der Verkäufer ist. · TV alle Mediatheken Übersicht alle Sender Filme Video Doku online.