Sendung verpasst? TV-Mediathek hier aufrufen und online fernsehen.
   ORF darf Werbespots in TVthek zeigen   
30.9.2013 Der öffentlich-rechtliche Österreichische Rundfunk darf künftig in seiner Internet-Mediathek Werbespots zeigen. Das hat die Medienbehörde KommAustria entschieden. Demnach sind kurze Werbespots vor dem Start des eigentlichen Videos, also so genannte Pre-Roll-Werbespots, zulässig. Unterbrecherwerbung soll es dagegen online nicht geben. Kinderprogramme, Politik- und Informationssendungen sowie historische Archive werden generell werbefrei bleiben. 
Der ORF rechnet mit jährlichen Einnahmen aus seiner TVthek von bis zu einer Million Euro. Im Durchschnitt verzeichnet der ORF monatlich mehr als 14 Million Videoabrufe. Am häufigsten, nämlich mehr als 500.000 mal, wurde ein Auftritt von Milliardär und Neo-Parteichef Frank Stronach in der Sendung "Zeit im Bild 2“ abgerufen. Der ORF ist nach eigenen Angaben das erfolgreichste Videoportal in Österreich. Erneuert wurde übrigens das Facebook-Verbot für den ORF. Der Sender darf weiterhin solche sozialen Netze nicht nutzen.
Siehe auch:   ORF eins
Neuigkeiten der TV-Sender
Impressum: Verantwortlich und alle Urheberrechte bei Karsten Heuke (Journalist), Große Engengasse 3, 99084 Erfurt. E-Mail: info(a)kahbox.de Datenschutz: Diese Seite verwendet zur statistischen Nutzungsauswertung und Anzeigenschaltung Dienste wie Google AdSense und Google Analytics. Es werden ausgewählte Besucherdaten gespeichert. · Es wird keine Verantwortung für eingebettete Inhalte externer Seiten und verlinkte Websites übernommen. Shopping: CDs, DVD, Bücher und ähnliches werden provisionsbasiert in Kooperation mit dem Onlineshop Amazon.de angeboten, der auch der Verkäufer ist. · TV alle Mediatheken Übersicht alle Sender Phoenix TV Live Filme Video Doku online.